Alte Wunden

TAZ.AM WOCHENENDE | Hunderttausende Menschen flüchten aus der Ukraine in die Republik Moldau. Dort wächst die Sorge, dass Putins Truppen weiter­marschieren werden.

Gefangen in der Mitte

ZEIT ONLINE | Während russische Truppen Krieg in der Ukraine führen, nimmt das Nachbarland Moldau Flüchtlinge auf. Die Menschen sorgen sich auch hier um eine russische Invasion.

An der Wurzel

SCIENCE NOTES | Der Boden, das Reich der Wurzeln, entscheidet mit über die Zukunft der Landwirtschaft. Doch wie sieht man in die Zukunft, wenn sie tief begraben liegt? Eine Reportage aus der Rhizosphäre

Die Jungen ohne Kindheit

TAZ.AM WOCHENENDE | In Bolivien helfen Minderjährige bei der Paranussernte. Was einige als „Kinderarbeit“ anklagen, ist für andere überlebenswichtig. Und jetzt?

Nah am Wasser

DIE ZEIT | Nach einer Hochwasserkatastrophe heißt es für die Betroffenen: Bleiben oder gehen? Der Umweltpsychologe Sebastian Seebauer hat an der Donau die Auswirkungen von Überschwemmungen auf die Psyche der Anwohner untersucht – und welche Entscheidung sie dann treffen.

Auf die Zelle, fertig, los!

ZEIT ONLINE | Um den Wohlstand im Zeitalter der Elektromobilität zu sichern, sollen in Deutschland Batteriezellen produziert werden. Warum das so schwierig ist, erfährt man in Willstätt.

Naturschutz im Konjunktiv

NATUR | Naturparks und Reservate könnten helfen, den Amazonasregenwald zu schützen. Doch dafür müssten sie ausreichend finanziert sein. Auf Patrouille mit Carola Vaca, Parkschützerin in Bolivien.

Grenzerfahrung

FRANKFURTER RUNDSCHAU | Unser Autor war im Corona-Sommer entlang der deutschen Außengrenzen unterwegs. Er wollte wissen, ob es diese Trennlinie wirklich gibt – und stieß dabei auf eine größere Frage: Könnte die europäische Idee an der Pandemie zerbrechen?

Heu-Noon im Norden

DIE ZEIT | Steht Hans-Hermann Ropers über seinem Heu, sieht es aus, als würde Dagobert gleich in seinen Geldspeicher springen. Nach dem Sommer ist das Futter knapp, Pferdebesitzer fürchten um das Wohl ihrer Tiere. Ropers Stunde ist gekommen.